Globalisierung und ihre ökonomischen, technologischen, politischen und gesellschaftlichen Implikationen am Beispiel Hamburgs

Regionalleitung West - asg-Bildungswerk NRW

Datum
27.10.2020 - 29.10.2020

Veranstaltungsort
Hamburg



Seminar

in Kooperation mit der Bundeswehr für Soldaten und politisch
interessierte Bürger und Bürgerinnen (ca. 15 Teilnehmer)

Teilnehmerbeitrag:

€ 275

Unterkunft:

Hotel Helgoland, Kieler Straße 173-177, 22525 Hamburg

Seminarleitung:

N.N., asg

Seminarziel:

Das 21. Jahrhundert gilt als das Zeitalter der Globalisierung und damit einer zunehmenden internationalen Verflechtung wirtschaftlicher, politischer, gesellschaftlicher und kultureller Beziehungen. Grundlegende Aspekte der Globalisierung wie die wirtschaftliche Integration und Arbeitsteiligkeit über die Kontinente hinweg, die ständige Verbesserung von Kommunikationswegen und technologischen Entwicklungen sowie der zunehmende Verkehr von Gütern und Menschen haben fundamentale Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Sie betreffen nicht nur Nationalstaaten, sondern machen sich auch auf substaatlicher Ebene bemerkbar. Am Beispiel des maritimen Wirtschaftszentrums und Stadtstaats Hamburg sollen im Verlauf des Seminars verschiedene Aspekte der Entwicklung und Konsequenzen von Globalisierung beleuchtet werden.

Dabei werden die Folgen der Globalisierung auf Wirtschaft und Handel, auf die deutsche und internationale Sicherheitspolitik, technologische und gesellschaftliche Entwicklungen sowie die Reaktion politischer und ökonomischer Akteure aus historischer und aktueller Perspektive thematisiert. In diesem Kontext sollen die folgenden Fragenkomplexe diskutiert werden: Welche Auswirkungen hat die zunehmende Verflechtung innerhalb der Weltwirtschaft auf die traditionellen Hamburger Wirtschaftszweige der Hafen- und Werftenindustrie gehabt und welche Maßnahmen sind ergriffen worden, um in einem internationalisierten Wettbewerb bestehen zu können? Wie positioniert sich die Hamburger Wirtschaft in einer zunehmend eng verflochtenen Weltwirtschaft? Welche Maßnahmen sind von politischer Seite im Bereich der Wirtschaftsförderung und der Realisierung eines Strukturwandels ergriffen worden? Was macht den heutigen Technologiestandort Hamburg aus und inwiefern profitiert dieser von der Globalisierung? Welche sicherheitspolitischen Implikationen hat die Globalisierung des Seehandels? Welche Politikkonzepte gibt es, um der wachsenden Geschwindigkeit, Intensität und Komplexität der aktuellen Globalisierung zu begegnen? Diese Fragen sollen im Austausch mit den Referenten, die sich in verschiedensten Funktionen mit Fragen der Globalisierung beschäftigen, diskutiert werden.